„Rechtsrock-Konzert“ hat Versammlungscharakter