Nahtlosigkeitsregelung: Subjektive Verfügbarkeit des Arbeitslosen erforderlich