Krankenkasse darf Querschnittsgelähmten die Trinkmenge nicht vorschreiben