Klage gegen CO-Pipeline unzulässig