Keine fristlose Kündigung zur Erhöhung von Urlaubsabgeltungsansprüchen