Fluggäste dürfen Schadenersatzansprüche an professionelle Firmen weitergeben