Erlass einer einstweiligen Anordnung zur sofortigen Akteneinsicht zum sog. „Medikamentenskandal“ abgelehnt