Anforderungen an wirksame Patientenverfügung zum Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen